Materialfluss und Anlagenlayout - Smarte Lösungen für komplexe Abläufe

Nach der grundlegenden Analyse wird im Rahmen der Projektierung das Konzept in einem Materialfluss-Plan beschrieben und mit modernsten CAD-Tools das Layout der Anlage entworfen und visualisiert. Anhand des Materialflusses und des Layouts kann das Zusammenspiel zwischen den Funktionsbereichen gut nachvollzogen werden. In dieser Phase sind Korrekturen und Optimierungen möglich, um etwa veränderte Marktbedingungen zu berücksichtigen.

Klinkhammer Group - Projektierung
Logistik Materialflussdiagramm
Anlagenlayout Logistikplanung

Projektierung und Realisierung

Die Materialflussplanung und das Anlagenlayout dienen dazu, den Flächenverbrauch zu optimieren und zu visualisieren, die Durchlaufzeiten zu minimieren und effiziente Materialflüsse aufzuzeigen.

Anlagenlayout und Materialfluss

  • Lagertypen mit Kapazität
  • Automatisierte Lagerbedienkonzepte mit Ein- und Auslagerleistung gemäß FEM 9.851 Richtlinie
  • Fördertechnik und Materialflussrechner
  • Pufferkapazitäten
  • Arbeitsplätze (Wareneingang, Kommissionierung, Versandaufbereitung)

Bautechnik

  • Lastenpläne für Bodenplatten
  • Lastberechnung für Deckenabhängungen
  • Festlegung von Wanddurchbrüchen
  • Brandschutz (Sprinkler, Inertisierung, etc.)

Danach wird das Konzept mit den Architekten und den Verantwortlichen für Bau, Gebäudetechnik und Brandschutz im Detail abgestimmt.

In diesem Schritt werden u.a. die

  • technischen Spezifikationen,
  • Dimensionierungsberechnungen,
  • Ausschreibungsunterlagen,
  • Personalberechnungen,
  • Budgets und
  • Terminpläne erstellt.

Mit der Ausschreibung folgt der letzte Schritt der Planungsphase. Auch hier bietet die Klinkhammer Group mit ihrer Erfahrung aus 40 Jahren Intralogistik umfassende Kompetenzen und Branchen-Know-how. Damit Visionen Wirklichkeit werden.

Teilen: