Roboterbasierte Kommissionierung für Kleinteile

Mit KI-gestützter Robotertechnik können Kommissionier-Arbeitsplätze voll automatisiert werden. Klinkhammer erweitert daher als Experte für Lagerautomatisierung sein Portfolio um das Smart Item Picking von Bosch Rexroth, ein Turn-Key-Gesamtsystem für roboterbasierte Kommissionierung von Einzelteilen.

Robotic Piece Picking - eine Entwicklung mit Bosch Rexroth

Der KI-gestützte Roboter ist für die Einzelstückkommissionierung optimiert. Er identifiziert dank eines intelligenten Vison-Systemes selbständig die Position der ungeordnet liegenden Artikel im Behälter, nimmt diese auf und platziert sie zielgerichtet im Auftragsbehälter oder Versandkarton. Ein störungsfreier „Griff in die Kiste“ ist damit gewährleistet. Die Technologie ist sehr vielseitig, denn der Roboter verwendet selbstlernende Algorithmen zur kontinuierlichen Verbesserung seiner Aufgaben.

Klinkhammer berät Sie gerne und bietet Unterstützung bei kostenfreien Tests in Zusammenarbeit mit Bosch Rexroth, bei denen Sie sich davon überzeugen können, wie gut das Smart Item Picking Ihre spezifischen Kleinteile erkennt, aufnimmt und platziert.

Robotic Features

  • Selbstlernende Algorithmen
  • Flexible Greifsysteme
  • Intuitive Bedienung und Handha-bung durch anwenderfreundliche HMI Oberflächen
  • Kundenspezifisch konfigurierbar
  • Vernetzbar und Einbindung von IoT Services möglich

Leistungsdaten

  • Artikelspektrum: Auf Ziel-Artikel-spektrum angepasstes Greifsystem
  • Nutzlast: Bis 10 kg
  • Artikelabmessungen: 10 - 200 mm Kantenlänge
  • Artikelformen: Breite Abdeckung
  • Pickleistung: Bis 1.000 Picks/h, abh. vom Artikelspektrum und Aufbau
  • Greifrate: bis zu 99%, abh. vom Artikelspektrum
  • Temperaturbereich: >5°C
  • Schutzart: IP65

High-Performance

Roboter-gestützte Piece-Picking-Stationen erreichen bis zu 1.000 Picks pro Stunde. Selbst bei einem optimierten, manuellen Ware-zur-Person-Arbeitsplatz kann der Mensch nicht solche hohen Kommissionierleistungen über einen längeren Zeitraum erzielen. Wenn hohe Durchsätze dauerhaft gefragt sind, erweisen sich Pick-Roboter als äußerst wirtschaftlich, insbesondere beim  Mehrschichtbetrieb. Je nach Schichtmodell, Auftragsstruktur, und Produktspektrum kann mit einem ROI von unter 2 Jahren gerechnet werden.

Flexible Systemintegration

Bei Klinkhammer erhalten Sie Automatisierungsleistungen aus einer Hand. Wir integrieren das Smart Item Picking sowohl in neue als auch bestehende Logistikanlagen, vernetzen die Systeme digital und steuern den Materialfluss vom Wareneingang bis zum Versand. Um die hohe Kommissionierleistung des Pick-Roboters dauerhaft optimal zu nutzen, können performante Shuttle-Systeme oder andere Kleinteilelager eingesetzt werden, die den Roboter mit Behältern in der richtigen Reihenfolge und dem geforderten Durchsatz versorgen. Die Kommissionier-Roboter werden mit einer Standardschnittstelle nahtlos in das moderne Lagerverwaltungssystem KlinkWARE integriert und erhalten so Ihre Kommissionieraufträge. Smart Item Picking ist auch für Lagertätigkeiten über die Kommissionierung hinaus einsetzbar, wie die Lagerverdichtung und Konsolidierung von Waren. Roboterbasierte und manuelle Kommissionierstationen können auch kombiniert werden. Roboter werden dann vorzugsweise bei Stationen mit hohem Durchsatz, Mehrschichtbetrieb und breitem Artikelspektrum eingesetzt. Im Zuge boomender Branchen wie E-Commerce und Fulfillment wird eine performante Kleinmengen- und Einzelstück-Kommissionierung immer wichtiger. Robotergestützte Kommissionierung steigert die Effizienz, erhöht die Zuverlässigkeit und senkt die Betriebskosten Ihrer Gesamtanlage.

Vorteile der robotergestützten Kommissionierung

  • Kostenfreier Test und Verifikation Artikelspektrum
  • Hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit, kurzer ROI
  • Schnelle und einfache Inbetriebnahme
  • Auch für bestehende Logistiksysteme integrierbar
  • Hohe Verfügbarkeit durch industrietauglich robuste und langlebige Systeme
  • Unterstützung bei Auslegung, Simulation Gesamtsystem und Prognose Pickrate
Teilen:
Tragen Sie bitte das Ergebnis der mathematischen Gleichung als Ziffer in das Feld ein.
captcha