• Materialfluss Intralogistik



Klinkhammer Sammelfahrten-Konzept

Mehrere Lastaufnahmemittel (LAM)

Steuerung und MFR sind im Standard in der Lage, mehrere
Lastaufnahmemittel (und Mehrfach-LAM) optimal einzusetzen. Bei Rotho und Marburger Tapeten sind entsprechende Installationen mit Paletten-RBG in Betrieb.

Wegeoptimierung durch mehrere Lastaufnahmemittel

Bei mehreren LAMs werden Sammelfahrten möglich, die auch bei langsameren Geräten einen hohen Durchsatz ermöglichen. Die RBG haben in X-Richtung zwei Lastaufnahmemittel angeordnet. Durch die Paketbildung (Transportsequenzen) zur Beauftragung des RBG erfolgt die Auftragsplanung entsprechend der Wegeoptimierung. Dabei werden beide LAM berücksichtigt. Ist zum Zeitpunkt der Auftragszuordnung kein zweiter Auftrag vorhanden (nur ein LAM belegt), wird nach dem Aufnehmen der ersten Ladeeinheit nochmals in den Transportaufträgen nachgelesen, um Veränderungen zu berücksichtigen. 

Auch wird berücksichtigt, dass möglicherweise (aufgrund der Bauweise des Regals) nicht alle Lagerplätze oder Übergabeplätze zur Fördertechnik mit beiden LAMs erreichbar sind. Über die Konfiguration der Lastaufnahmemittel wird ihr Wirkungsbereich definiert. Über die Konfiguration kann ebenfalls bei Ausfall eines LAM (defekt) die Einstellung so verändert werden, dass das RBG entsprechend nur mit einem LAM beauftragt wird. Das Betreiben entsprechender Geräte ist in AKL und HRL möglich.

(zurück zur Übersicht)

Teilen:
Tragen Sie bitte das Ergebnis der mathematischen Gleichung als Ziffer in das Feld ein.
captcha